25. So klappt es mit dem Vokabellernen!

Jeder, der schon mal eine Fremdsprache gelernt hat, kennt das Problem: Einige Vokabeln wollen einfach nicht im Gedächtnis bleiben. Damit dir das Vokabellernen aber einfacher fällt, findest du hier fünf Tipps und Tricks, die dir dabei helfen.
Los geht’s! 

1. Teile dir deine Zeit ein 

Vokabellernen bracht Struktur. Du solltest dir also auf jeden Fall einen Plan machen, wann und wie lange du pro Tag Vokabeln lernen möchtest. Plan doch zum Beispiel 20 Minuten am Tag ein, die nur für Vokabeln nutzt. Stell dir auch einen Wecker und kontrolliere dich so selber. 

2. Bau Verknüpfungen

Wenn du Themenfelder isoliert lernst, fällt es dir meist schwerer, dir die Vokabeln zu behalten. Eine reine Vokabelliste hilft dir also oft wenig. Überleg dir zum Beispiel eine Eselsbrücke (was das genau ist, kannst du in unserem Blogbeitrag „11. So einzigartig ist Deutsch!“ herausfinden), einen Reim oder bilde einen Satz mit den Wörtern. 

3. Lern mit allen Sinnen

Es gibt verschiedene Lerntypen: einige Lerner lernen lieber auditiv, andere visuell, wieder andere lernen haptisch. Probier deshalb, verschiedene Sinne in deinen Lernprozess zu integrieren. Du kannst die Vokabel zum Beispiel laut vorlesen und dir so nicht nur die Schreibweise, sondern auch den Klang des Wortes einprägen. Gibt es ein Wort, welches dir echt schwerfällt, es zu lernen, mal doch mal ein kleines Bild dazu, so verknüpft dein Gedächtnis das Wort automatisch mit der bildlichen Darstellung.
Einige Wörter kannst du sogar haptisch lernen! Lern die Obst- und Gemüsesorten doch mal, indem du sie anfasst. 

4. Lern mit anderen Lernern

Zusammen lernen macht mehr Spaß und motiviert. Such dir einen Lernpartner, mit dem du dich messen kannst. Das heißt nicht, dass ihr immer zusammen lernen sollt, aber ihr könnt euch gegenseitig motivieren und euch von euren Erfahrungen erzählen.
So wird aus dem sonst so einsamen Vokabellernen schnell eine soziale Aktivität. 

5. Wende die gelernten Vokabeln an

Damit du deinen Erfolg wirklich auch spüren kannst, solltest du die gelernten Vokabeln probieren anzuwenden. Optimal ist es natürlich, dies mit einem Muttersprachler oder mit einem anderen Lerner zu tun. Such dir doch zum Beispiel einen Tandempartner! Hast du keine Möglichkeit, mit einer anderen Person zu lernen, dann führ Selbstgespräche. Du kannst Situationen auch super mit dir selber proben. Wenn dann wirklich der Moment kommt, in dem du die Vokabeln brauchst, bist du schon vorbereitet. Eine weitere Möglichkeit ist es, dir deutsche Filme anzusehen, deutsche Musik zu hören oder deutsche Bücher zu lesen.
Sing doch mal dein deutsches Lieblingslied laut mit!

Verstanden? Zeig es uns mit den Übungen!

de_DE_formalGerman

get in touch with us.

fsdfsdfsd

Willst du mehr Sicherheit in deinem Alltag auf Deutsch? Dann lerne in unserem Kurs, wie du angstfrei und selbstbewusst den Alltag auf Deutsch leben kannst.

Das erwartet dich:

  • 15 Lektionen zu Alltagsthemen, die Deutschlernenden Unsicherheiten bereiten
  • Übungen, Videos, Audios und Tipps
  • Teilnahme ab Niveau A2 bis C2 möglich
  • keine festen Kurszeiten, Lernen im eigenen Tempo

In 21 Tagen zu mehr Sicherheit im Alltag auf Deutsch!

Sei dabei, wenn die nächste 3-Wochen-Challenge startet!

Trag dich noch bis zum 30.06. in die Warteliste ein. Zum Kursstart im Juli erhältst du deinen Rabattcode und die Überraschungslektion per Mail.

Du musst jetzt noch nichts zahlen! Du kannst den Kurs ab 01. Juli kaufen.