18. Falsche Freunde

Manchmal ist das echt super. Du siehst ein neues Wort auf Deutsch und weißt sofort, was es heißt. Wahrscheinlich klingt es ähnlich wie die Übersetzung auf deiner Muttersprache oder auf Englisch. Das ist echt eine Glückssituation.
Sagt dir jemand zum Beispiel: „Mein Arm tut weh“, kannst du dir vielleicht denken, welches Körperteil der Person wehtut. Sagt dir jemand aber „Oh, du Arme!“, meint die Person nicht, dass du nur aus diesem Körperteil bestehst, sondern eher, dass du ihr leidtust. Hier ist das Wort „arm“ eindeutig ein falscher Freund. 
Falsche Freunde sind Wörter, die auf den ersten Blick ähnlich zu einer anderen Sprache wirken, eigentlich aber was ganz anderes bedeuten. Du solltest hier ganz genau aufpassen. 
Damit du nicht in ein Fettnäpfchen trittst, also in eine peinliche Situation gerätst, zeigen wir dir hier einige typische und lustige falsche Freunde. 

Gift

Stell dir vor: Du bist auf einer Geburtstagsparty eingeladen. Was bringst du dem Geburtstagskind mit? Auf Englisch ist das klar: a gift! Aber Achtung, auf Deutsch ist „Gift” etwas ganz anderes: Es ist etwas Toxisches, was im schlimmsten Fall sogar tödlich enden kann. Bring also vielleicht doch lieber „ein Geschenk” mit. 😉

Vater

Wenn du auf Spanisch auf Toilette musst, sagst du, du gehst zum „váter”. Wenn du aber auf Deutsch zu deinem Vater gehst, würdest du nur zu einem Familienmitglied gehen. Nicht so passend, oder? Dann doch lieber die Toilette oder das Klo.

Klavier

Du hörst einen Franzosen vor seinem Computer fluchen, dass sein „Klavier” kaputt ist. Du bist sicher ein wenig verwirrt. Wo steht denn das Klavier? Ich höre doch gar keine Musik! Das „Klavier“ ist auf Deutsch nämlich ein beliebtes Musikinstrument, die französischsprachige Person meinte aber sicher seine Computertastatur, auf Französisch „clavier”.

kalt

Bist du im Sommer in Deutschland unterwegs, hörst du vielleicht mal einen Italiener sagen „Es ist echt kalt hier!“ Was? kalt?! Im Sommer?! Auf Italienisch heißt „caldo” nämlich warm. Kalt ist aber genau das Gegenteil. Benutze dieses Wort lieber im Winter.

bellen

Sagt dir ein Niederländer in Deutschland, dass er dich später „bellt”, erschrecke dich nicht! Er meint sicher nicht, dass er Hundegeräusche machen will, sondern dass er dich anrufen möchte. Auf Niederländisch heißt nämlich genau das anrufen: bellen.

scharf

Stell dir vor: Es ist Winter. Du triffst eine russische Person, sie friert. Sie fragt dich, ob du „scharf“ für seinen Hals hast. Was machst du? Klar! Du bringst ihr eine Chilischote. Was die Person aber wahrscheinlich eigentlich wollte, war ein Schal. Das russische Wort „шарф“, gesprochen /scharf/ ist nämlich die Übersetzung für unseren „Schal“. Also bitte keine Chilischoten überreichen!

Jetzt trittst du ganz sicher nicht mehr in diese Fettnäpfchen! Zeig es uns in den Übungen!

de_DE_formalGerman

get in touch with us.

fsdfsdfsd

Willst du mehr Sicherheit in deinem Alltag auf Deutsch? Dann lerne in unserem Kurs, wie du angstfrei und selbstbewusst den Alltag auf Deutsch leben kannst.

Das erwartet dich:

  • 15 Lektionen zu Alltagsthemen, die Deutschlernenden Unsicherheiten bereiten
  • Übungen, Videos, Audios und Tipps
  • Teilnahme ab Niveau A2 bis C2 möglich
  • keine festen Kurszeiten, Lernen im eigenen Tempo

In 21 Tagen zu mehr Sicherheit im Alltag auf Deutsch!

Sei dabei, wenn die nächste 3-Wochen-Challenge startet!

Trag dich noch bis zum 30.06. in die Warteliste ein. Zum Kursstart im Juli erhältst du deinen Rabattcode und die Überraschungslektion per Mail.

Du musst jetzt noch nichts zahlen! Du kannst den Kurs ab 01. Juli kaufen.