14. nicht oder kein? Die Negation im Deutschen

Luisa kann nicht Japanisch sprechen oder Luisa kann kein Japanisch sprechen? Wir treffen uns heute nicht. oder Wir treffen uns nicht heute?

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen nicht und kein? Und an welcher Position im Satz steht nicht?

Wie die Negation im Deutschen funktioniert und wie man nicht und kein im Satz richtig verwendet, zeigen wir dir in diesem Blogbeitrag.

Verwendung von kein

Wir benutzen kein zur Negation von Nomen ohne Artikel und anstelle eines unbestimmten Artikels:

Nomen ohne Artikel:
Ich habe Urlaub. – Petra hat keinen Urlaub.

Anstelle eines unbestimmten Artikels:
Petra hat ein Fahrrad. – Ich habe kein Fahrrad.

kein wird wie ein normaler Artikel dekliniert.
Das heißt, dass wir die Endungen von kein an das Nomen anpassen müssen:

 

Nominativ

Genitiv

Dativ

Akkusativ

feminin

keine

keiner

keiner

keine

maskulin

kein

keines

keinem

keinen

neutral

kein

keines

keinem

kein

Plural

keine

keiner

keinen

keine

Verwendung von nicht

Wollen wir hingehen Verben, Adjektive, Adverbien, Eigennamen, Pronomen, Orts- und Zeitangaben und Angaben der Art und Weise verneinen (also alles, was kein Nomen ist), benutzen wir nicht. Nur Nomen mit bestimmten Artikeln bzw. Possessivartikel werden auch mit nicht verneint.

Verben:
Susi kann nicht einschlafen.
Wir können heute leider nicht kommen.

Adjektive:
Ich finde das Buch nicht interessant.
Das ist doch nicht normal!

Adverbien:
Claudia liest nicht gerne Bücher.
Wegen der Corona-Pandemie trifft sie sich nicht oft mit ihren Freundinnen.

Eigennamen:
Ich heiße nicht Carla, ich heiße Clara.
Das ist nicht Sophies Handy, sondern Brittas.

Pronomen:
Ich habe nicht dich gemeint, sondern deine Schwester.
Hanna hat nicht uns eingeladen, sondern unsere Kinder.

Orts- und Zeitangaben:
Wir gehen heute nicht ins Kino.
Wir treffen uns nicht um 18 Uhr, sondern um 19 Uhr.

Angaben der Art und Weise:
Silke will nicht mit dem Auto fahren.
Lena hat das Bild nicht mit Aquarellfarben gemalt.

Nomen mit bestimmtem Artikel:
Sebastian hat nicht den Anzug gekauft, sondern die Jacke.
Wir haben nicht den Zug nach Rom genommen, sondern den Zug nach Bologna.

Possessivartikel:
Bruno hat nicht seine Brille kaputt gemacht, sondern die von Maik.
Silke hat nicht meine Telefonnummer, sondern die von Luna eingetippt.

Doch an welcher Position muss nicht im Satz stehen? Auch dafür gibt es einige Regeln:

  1. am Ende des Satzes, wenn die Negation nicht betont ist:
    Ich komme heute nicht. Wir besuchen unsere Großeltern nicht.
  2. vor dem zweiten Teil des Verbes:
    Ich kann dir leider nicht helfen. Sie sehen heute nicht fern.
  3. vor Ergänzungen, die zum Verb gehören:
    Tobias kann nicht Gitarre spielen. Ich habe heute nicht Radio gehört.
  4. vor präpositionalen Angaben:
    Wir habe heute noch nicht mit meinen Eltern telefoniert. Wir gehen nicht ins Kino.
  5. vor Adverbien:
    Ich singe nicht gern vor fremden Menschen. Sie geht nicht oft ins Theater.

Achtung! Wenn nicht an einer anderen Position steht, benötigt man eine Korrektur durch sondern:

Wir treffen uns nicht morgen, sondern übermorgen.
Wir gehen nicht heute ins Kino, sondern am Wochenende.

Alles klar? Dann teste jetzt dein Wissen in den Übungen!

de_DE_formalGerman

get in touch with us.

fsdfsdfsd

Willst du mehr Sicherheit in deinem Alltag auf Deutsch? Dann lerne in unserem Kurs, wie du angstfrei und selbstbewusst den Alltag auf Deutsch leben kannst.

Das erwartet dich:

  • 15 Lektionen zu Alltagsthemen, die Deutschlernenden Unsicherheiten bereiten
  • Übungen, Videos, Audios und Tipps
  • Teilnahme ab Niveau A2 bis C2 möglich
  • keine festen Kurszeiten, Lernen im eigenen Tempo

In 21 Tagen zu mehr Sicherheit im Alltag auf Deutsch!

Sei dabei, wenn die nächste 3-Wochen-Challenge startet!

Trag dich noch bis zum 30.06. in die Warteliste ein. Zum Kursstart im Juli erhältst du deinen Rabattcode und die Überraschungslektion per Mail.

Du musst jetzt noch nichts zahlen! Du kannst den Kurs ab 01. Juli kaufen.